Psychotherapie für Erwachsene bei Entwicklungs- und Bindungstrauma

KÖRPER- UND BINDUNGSORIENTIERTE PSYCHOTHERAPIE

Bei der Körper- und Bindungsorientierten Traumatherapie nimmt man die Körperwahrnehmung genau ins Visier. Ziel ist es, die Ressourcen zu erweitern, die Körperwahrnehmung zu sensibilisieren, Kontakt wieder zuzulassen, seine Grenzen wiederherzustellen, sich in der Welt besser zu orientieren und die Regulationsfähigkeit zu verbessern.

Gestalttherapie

Im Mittelpunkt der gestalttherapeutischen Methode stehen Gefühle, Gedanken, Empfindungen, Verhaltensweisen und Muster. Hier wird nicht nur geredet, sondern auch ausprobiert und experimentiert. Verhaltensweisen, körperlichen Bewegungen und Haltungen, Gedanken, Gefühle und Einstellungen werden betrachtet und dem Klienten wieder bewusst gemacht. Es werden sowohl altbekannte Sichtweisen beleuchtet sowie neue Sichtweisen erarbeitet.

KLientenzentrierte Gesprächstherapie

Bei der klientenzentrierten Gesprächstherapie steht der Klient, das Gespräch sowie die Beziehung zwischen Klient und Therapeut im Mittelpunkt. Durch positive Wertschätzung, Achtung, einen vorurteilsfreien Blick auf die Situation, werden die Lebenszusammenhänge des Klienten durchleuchtet. Im Laufe der Zeit stellt sich eine größere innere Freiheit ein, man entwickelt mehr Selbstvertrauen und kann befriedigendere Beziehungen zu anderen Menschen erleben.